Google liefert erstklassige und kostenlose Services für Onlinehändler, die man einfach nicht ausschlagen kann. Man nehme zum Beispiel: Google Analytics, Google Search Console, Google Tag Manager oder den Brancheneintrag bei Google My Business.

Diese und weitere Dienste werden in meinen Serien vorgestellt. Es wird erklärt wie man sie konfiguriert, integriert und richtig einsetzt. Dazu ist es aber notwendig, ein eigenes Google-Konto zu registrieren.

Solltest du noch kein Google-Konto haben, folge diesem kurzen Video und schon bald kannst du die Dienstleistungen von Google ebenso verwenden.

Tipp: Verwende eine generische Email-Adresse wie beispielsweise: office@merce.at oder marketing@merce.at. Solltest du in Zukunft Mitarbeiter haben, die ebenso Zugriff zu den jeweiligen Services benötigen, kann man die zwar separat hinzufügen, aber eine office@ ist leichter Zugriff zu geben, als über deine persönliche Firmen-Email-Adresse.

Google Konto registrieren

Nachdem Google Analytics eines der ersten Tools sein wird, dass wir für deinen Onlineshop benötigen, habe ich diesen Google Service gewählt für die Kontoerstellung. Öffne dazu deinen bevorzugten Browser und gehe auf https://www.google.com/intl/de/analytics/

Hier findest du den Button “Konto erstellen”. Falls du jetzt ein Dashboard zu sehen bekommst, bist du eventuell bereits mit einem Google-Konto in deinem Browser eingeloggt. Um deinen neuen Account zu erstelle, logge dich zuerst aus.

Nun kommst du zu einem Anmeldeformular von Google. Google geht automatisch davon aus, dass du bereits über ein Konto verfügst. Die Option zur Registrierung befindet sich im Dropdown mit dem Namen “Weitere Optionen” unterhalb der Email-Adresse.

Hier wählst du “Konto erstellen” und Google leitet dich dann automatisch zur Registrierung weiter.

Tipp: Google lässt auch Passwörter mit Leerzeichen zu! Ein Passwort mit Leerzeichen ist zumeist sicherer.

Tipp: Verwende unbedingt ein Passwort, dass du sonst nirgends benutzt. Du kannst deine Passwörter verwalten über Tools wie LastPass oder 1Password. Damit musst du dir die Passwörter nicht merken und erhöhst deine Sicherheit, indem du überall ein unterschiedliches Passwort verwendest.

Nach der Bestätigung deiner Daten über den Button “Nächster Schritt” wirft Google dir die Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinien auf. Du kannst sie gerne lesen, oder einfach am Ende der Zeilen auf den Button “Ich stimme zu” drücken.

Nun erhälst du eine Email von Google, wo deine Email-Adresse verifiziert wird. Diese Email enthält einen Link zur Überprüfung deiner Email-Adresse. Einfach diesen Link betätigen und du gelangst zurück zu deinem Browserfenster.

Gratuliere! Dein Google Konto ist jetzt einsatzbereit.